Plasma Pen

Funktionsweise:

Der Plasma Pen erhitzt eine kleine eingesetzte Nadel. Die Erwärmung erzeugt einen Spannungsunterschied zwischen Nadel und Haut. Dieser Unterschied entlädt sich anschließend in einen kleinen Lichtbogen. Der Lichtbogen trägt dann, ähnlich wie bei einer Laser-Behandlung, die oberste Hautschicht punktuell ab. Zurück bleibt eine kleine Wunde die sofort verschorft.

Da die Nadel die Haut in keinem Fall berührt, handelt es sich auch nicht um einen invasiven Eingriff.

Je nach Befund reichen 1-3 Behandlungen um ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen zu können.

 

 

Behandlungsmöglichkeiten:

- Komplettes Facelift

- Straffung von Ober- und Unterlid

- Straffung von Krähenfüßen

- Straffung von Lippenfältchen

- Behandlung von leichten Falten auf der Stirn

- Verfeinerung von Narben

 

Keine Narkose, keine OP, geringes Risiko, keine Ausfallzeiten sofortige Gesellschaftsfähigkeit!

 

Behandlungsablauf:

Zur Schmerzlinderung bekommen Sie vor der Behandlung eine Betäubungssalbe (Emla-Salbe, Lidocain-haltig) auf die Stelle aufgetragen, die ca. für 30 Minuten auf der Haut einwirkt. Anschließend wird der zu behandelnden Stelle die Salbe abgetragen und schrittweise mit dem Plasma Pen kleine Punkte in die Haut gesetzt. Dies wird so lange fortgeführt bis die Partie komplett abgearbeitet wurde.

 

Nachbehandlung:

In den ersten Stunden nach der Behandlung können Sie die betroffene Stelle kühlen.

Nach der Behandlung bleiben für maximal eine Woche Krusten auf den behandelten Stellen zurück. Zudem kommt es zu einer leichten Schwellung und Rötung der betroffenen Haut. Außerdem kann die Haut jucken und spannen.

Beachten sollten Sie:

- Haut möglichst nur mit klaren Wasser reinigen und mit einem Wattepad oder Handtuch abtupfen, solange der Schorf noch nicht abgefallen ist

- Kein Make-Up und keine Cremes benutzen, damit der Schorf nicht aufgeweicht wird und es nicht zur unnötigen Narbenbildungen kommt

- Keine Solariumbesuche oder Sonnenbäder für 4 Wochen, um Pigmentierungen zu vermeiden

- Nicht an der behandelten Stelle kratzen

- Wenn der Schorf abgeheilt ist, sollte für ca. 4 Wochen ein Lichtschutzfaktor 50 verwendet werden, um Pigmentschäden zu vermeiden

 

Vor der Behandlung wird ein intensives Aufklärungsgespräch über die Risiken und Nebenwirkungen bzw. Kontraindikationen durchgeführt.

Ich möchte außerdem darauf hinweisen, dass ich keine Plasma-Pen Behandlung bei Personen unter 18 Jahren durchführe.